SPREEWALDKRIMI – ZWISCHEN TOD UND LEBEN

Im 10. Spreewaldkrimi kämpft Kommissar Krüger mit einer persönlichen Schuld, gegen die Machenschaften eines Energie-Kartells und um sein Leben.

Knut Hellstein (Ende 20) steht vor der Tür von Kommissar Krügers Wohnwagen und bittet ihn um seine Hilfe. In der Energie-Branche tätig ist er ins Räderwerk deren Ränkespiele geraten und  fürchtet um sein Leben. Krüger, der sich immer noch am Selbstmord von Knut Hellsteins Vater mitverantwortlich fühlt, will dem jungen Mann helfen. Bei seinen Recherchen in der Energie-Branche fällt ihm auf, dass auch heute noch dieselben Mächte am Werk sind, die schon nach der Wende das politische Machtvakuum zu nutzen wussten. Aber auch scheint Knut nicht nur Opfer, sondern auch Mittäter zu sein.

Bevor Krüger einen wichtigen Informanten treffen soll, geht sein Wohnwagen in Flammen auf. Krüger wird schwer verletzt ins künstliche Koma versetzt.

Was zunächst wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich nach und nach als geplantes Attentat. Nur langsam beginnen Fichte und Marlene die Spuren richtig zu deuten und ihre Ermittlungen aufzunehmen.

Unterdessen erkennt Krüger in seinen Koma-Träumen, wer ihm nach den Leben trachtet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Der Drehbuchautor Thomas Kirchner hat sich für den 10. Spreewaldkrimi ein weiteres raffiniertes Spiel mit Zeit- und Wahrnehmungsebenen ausgedacht, das längst als typisches Merkmal dieser Filmreihe gilt. Dazu erscheinen bei diesem Jubiläums-Spreewaldkrimi in Krügers Komaträumen viele Hauptrollen aus den bisherigen 9 Filmen. Der Produzent Wolfgang Esser konnte zusammen mit dem Regisseur Kai Wessel und der Casterin Uljana Havemann – die schon bei dem ersten Spreewaldkrimi zusammen gearbeitet haben – für diese Gastauftritte eine prominente Riege deutscher Schauspieler/innen gewinnen: Anna Loos, Anja Kling, Ulrike Krumbiegel, Sebastian Blomberg, Kai Scheve, Hermann Beyer, Christian Grashof und Rolf Hoppe.

SPREEWALDKRIMI: ZWISCHEN TOD UND LEBEN

EIN FERNSEHFILM FÜR DAS ZDF

Produzent Wolfgang Esser
Drehbuch Thomas Kirchner
Redaktion Pit Rampelt
Musik Ralf Wienrich
Kamera Nicolay Gutscher
Regie Kai Wessel
Darsteller Christian Redl, Thorsten Merten, Anna Loos, Anja Kling, Ulrike Krumbiegel, Sebastian Blomberg, Kai Scheve, Hermann Beyer, Christian Grashof, Rolf Hoppe, uvw.
Erstausstrahlung Premiere auf dem Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen am 02. September 2017
Categories: Movies
Share: